BACK
        TO MENU

        Seit Monaten grüble ich schon darüber, ob ich nun einen Blog führen soll oder nicht. Du kennst das: Du willst etwas Neues anfangen, traust dich aber nicht und findest immer mehr Gründe, es nicht zu machen. Und nach paar Wochen ist die Idee dann auch schon wieder verloren. Irgendwo bei den anderen Ideen, die du mal hattest.

        So aber nicht mit dieser Idee! Also fange ich gleich heute an, meinen ersten Blogeintrag mit dir zu teilen:

        Zurzeit bin ich auf der Suche nach vielen Locations, die ich für meine Pärchenshootings nutzen kann. Und zufälliger Weise fand ich eine, die direkt im Nachbarort meiner Freundin war. Ich schrieb sie also an, sie hatte den Tag frei und wir trafen uns für ein spontanes Shooting.

        Es war – jedenfalls für mich – einer der ersten Tage dieses Jahr, an dem ich ohne lange Hose und Jacke aus dem Haus ging. Es hatte genau die richtige Temperatur: nicht zu kalt und nicht zu warm oder gar zu schwül.

        An der Location angekommen, warfen wir den Plan um, uns erst umzuschauen und die schönsten Plätze rauszusuchen. Wir fingen gleich an zu shooten, denn das Licht war der reinste Wahnsinn!

        Aber seht selbst:

        0 COMMENTS

        Leave a Comment

        Your email address will not be published. Required fields marked *